Kinder und Babys online schützen

Die im Jahr 2010 veröffentlichte Studie „EU Kids Online“ ergab, dass 53 % der Kinder heute fast täglich im Internet surfen. Je älter Kinder werden desto stärker wird die Forderung danach, das Internet nutzen zu dürfen. Anfangs liegt das Hauptinteresse darin, zu spielen, Musik zu hören oder Videos anzusehen. Mit zunehmendem Alter werden aber auch soziale Netzwerke immer wichtiger. Jugendliche beginnen, online Freunde zu treffen, zu chatten, E-Mails zu schreiben, sich über Intereßen auszutauschen oder sich selbst darzustellen.

Da das Internet mittlerweile auch fester Bestandteil im Schulalltag der Kinder geworden ist (z. B. für Hausaufgaben), sind Eltern verpflichtet, ihren Kindern den Zugang zum Internet zur Verfügung zu stellen.

Um den sicheren Umgang mit dem Internet zu erlernen, benötigen Kinder eine geschützte Internet-Umgebung – ohne dass sich Eltern Sorgen machen müssen. Dolphin Secure bietet diesen sicheren Surf-Raum in Form einer Kinderschutzsoftware mit integrierter Kinder-Community. Hier können die Kinder chatten, Freunde treffen, Nachrichten schreiben und auf kindersicheren, geprüften Webseiten surfen. Die Dolphin Secure Redaktion stellt den Kindern immer aktuelle und altersgerechte Surftipps zur Verfügung, die den Interessen der Kinder entsprechen.

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.